Die Münzen der Kreuzfahrer

Die Münzen der Kreuzfahrer

Artikelnummer: 199810/01

Verfügbarkeit: Auf Lager

49,00 €
Differenzbesteuert nach § 25a UStG
zzgl. Versandkosten

Sie stellen Ihren Warenkorb zusammen. (s. Warenkorb/Lieferbeschränkungen)

Sie gehen zur Kasse, tragen Ihre Adresse ein und wählen die Versandart aus. (s. Versandarten)

Sie wählen Ihr Zahlungsmittel aus. (s. Zahlungsarten)

Sie erhalten die Ware durch unseren Zusteller oder holen diese selbst in einer der Niederlassungen ab oder lassen einlagern.



Artikelbeschreibung
Details

In seinem „Liber“ genannten Bericht über den ersten Kreuzzug (1096 - 1099) schreibt Raimund von Aguilers nicht nur über die Belagerung Jerusalems und die Schlacht bei Askalon (1099), sondern auch über die Münzen seiner Zeit:

„Erat haec nostra moneta: Pictavini, Cartenses, Manses, Luccenses…“

Die so genannten Heinrichsdenare der Münzstätte Lucca (20 km nordöstlich von Pisa in der Toscana gelegen) wurden in der Zeit von 1039 bis 1125 geprägt. Sie wurden von den Teilnehmern der Kreuzzüge mit ins Heilige Land genommen und dort als Zahlungsmittel benutzt.

DEGUSSA bietet Ihnen die Möglichkeit, ein historisches Zeitdokument der Kreuzzüge zum Preis von EUR 49,- zu erwerben (vorbehaltlich Verfügbarkeit). zu erwerben (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Erhaltungsgrad Handelsübliche Qualität