Dogen Venedigs

Dogen Venedigs

Preis gilt für eine Münze
Artikelnummer: 199359/01

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

349,00 €
Differenzbesteuert nach § 25a UStG
zzgl. Versandkosten

Wie Sie als Kunde die Auftragsabwicklung aktiv unterstützen können

1. Vor der Bestellung


Bitte prüfen Sie sorgfältig die angegeben persönlichen Angaben. Änderungswünsche binden in Zeiten einer hohen Auslastung wichtiges Personal.

2. Nach der Bestellung


Kein Auftrag und keine E-Mail gehen verloren, Sie müssen jedoch momentan mit einer Verzögerung von bis zu 5 Tagen bei der Bearbeitung und dem Versand rechnen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir die E-Mails nach Eingang abarbeiten. Unsere Bestellprozesse sind sehr robust. Jede E-Mail mit der Sie uns zusätzlich informieren, etwa über eine geleistete Vorab-Zahlung, verlangsamt im ungünstigen Fall die Abwicklung Ihrer eigenen Bestellung.

Sie stellen Ihren Warenkorb zusammen. (s. Warenkorb/Lieferbeschränkungen)

Sie gehen zur Kasse, tragen Ihre Adresse ein und wählen die Versandart aus. (s. Versandarten)

Sie wählen Ihr Zahlungsmittel aus. (s. Zahlungsarten)

Sie erhalten die Ware durch unseren Zusteller oder holen diese selbst in einer der Niederlassungen ab oder lassen einlagern.



Artikelbeschreibung
Details

Die italienische Stadt Venedig war im Mittelalter eine der führenden Handelsmächte im Mittelmeerraum.
Dank ihrer verkehrsgünstigen Lage im Nordosten Italiens zwischen dem Zusammenfluss von Etsch und Piave wurde ein großer Teil des Handels zwischen Westeuropa und dem östlichen Mittelmeer abgewickelt. Besonders begehrte Güter wie Gewürze, Seide und Salz wurden hier umgeschlagen.
Zudem entwickelte sich die Lagunenstadt zum größten Finanzzentrum des Mittelalters. Sie unterhielt außerdem die größte Zahl von Handels- und Kriegsschiffen im gesamten Mittelmeer.
In der Nachfolge des Römischen Reiches und durch enge Kontakte mit dem Reich von Byzanz dominierte die qualitätvolle Münzprägung bald den Tauschhandel. Münzen mit einem hohen Edelmetallgehalt wurden von allen Handelspartnern akzeptiert und so verbreiteten sich die venezianischen Prägungen rasch.
Die Münzen Venedigs zeigen auf der Vorderseite den regierenden Dogen, der vor dem heiligen Markus kniet. Auf der Rückseite ist Jesus Christus zu sehen, der den Nimbus trägt und von einer Mandorla mit neun Sternen umgeben ist.

Der Goldgehalt beträgt ca. 98%.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Erhaltungsgrad Handelsübliche Qualität