Baden 10 Mark Friedrich I Kaiserreich Gold

Artikelnummer 120132/01
273,90 €
Steuerbefreit nach § 25c UStG
in Kürze verfügbar
Produktbeschreibung

Deutsches Kaiserreich, Baden, 10 Mark Friedrich I

Die deutsche Reichsgründung erfolgte am 18. Januar 1871 mit der Proklamation des preußischen Königs Wilhelm I. zum Deutschen Kaiser in Versailles.

Im Zuge der Reichsgründung wurde eine Währungsreform durchgeführt. Hierbei wurde der Taler durch die Mark als Zahlungsmittel ersetzt. Jeder Regent der 25 Teilstaaten hatte das Recht eine eigene Goldmark zu prägen.

 

Erhaltung: ss-vz  (J. 186 / J. 188)

Avers: FRIEDRICH GROSHERZOG VON BADEN | G | Kopf nach links

Revers: DEUTSCHES REICH [Prägejahr] | Reichsadler * 10 MARK *  Reichsadler.

Rand: Arabesken

Entwurf und Stempel Vs: Prof. Christian Schnitzspahn, Darmstadt

Das Großherzogtum Baden bestand von 1806 bis 1918. Zu Beginn bis in das Jahr 1871 war es ein souveräner Staat. Der Eintritt zum Deutschen Bund und später zum Deutschen Reich fand unter Friedrich I. statt, der als Anhänger der konstitutionellen Monarchie und der Deutschen Einheit unter preußischer Führung bekannt war. Friedrich I. übernahm nach dem Tod seines Vaters Leopold im Jahre 1852 die Regierung. Von 1856 bis zu seinem Tod im Jahre 1907 trug er den Titel Großherzog von Baden.

Weitere Informationen
Weitere Informationen
Durchmesser (in mm) 20
Abmessungen Durchmesser: 19,5 mm
Herkunftsland Deutschland
Feingewicht 3,6 g
Feinheit 900,0
Gewichtstoleranz Bankenüblich
Metallart Gold
Prägejahr 1875-1888 / 1890-1901
Sicherer Versand durch Versanddienstleister
Kostenloser Click & Collect Service im Store
Individuelle Beratung